01.04.17 - Regensburg: Neue "Erstaufnahmeeinrichtung"

Die bayerische "Sozial"ministerin Emilia Müller - bekannt für ihre ultrareaktionäre und menschenverachtende Sprache und Asylpolitik - und Innenminister Joachim Herrmann (beide CSU) haben vorgestern in Regensburg eine neue "Erstaufnahmeeinrichtung" für Flüchtlinge und Asylbewerber/-innen in Betrieb genommen.

 Treffend qualifizierte Müller: "Das ist eine Behörde mit einem Bettentrakt". Tatsächlich befinden sich eine Abteilung des BAMF und die Ausländerpolizei mit auf dem Gelände: "Sie sind die Stützpfeiler für schnelle Asylverfahren." Während in dieser Einrichtung Asylbewerber/-innen "mit guter Bleibeperspektive" untergebracht sind, dient das ebenfalls in Regensburg errichtete neue "Transitzentrum" der schnellen Abschiebung nicht genehmer Flüchtlinge. Der Standort Regensburg, so Müller zynisch, mit "seiner guten Anbindung an den Flughafen München", sei hierfür prädestiniert.

MLPD München