Umweltkampf

Kundgebung zum Weltumwelttag in München

12.11.2016 11:00 - 14:00 Uhr
Ort: Sendlinger Str. 8

"Um die Rettung der Umwelt und des Weltklimas müssen wir uns selber kümmern!" Breites Personenbündnis ruft zur Kundgebung der Umweltgewerkschaft auf, die MLPD München beteiligt sich aktiv. Mehr…

Umweltgewerkschaft wendet sich mit Offenem Brief gegen Ausgrenzung

Umweltgewerkschaft wendet sich mit Offenem Brief gegen Ausgrenzung

14.09.16 - Wie viele andere Organisationen ruft die Umweltgewerkschaft zu den sieben regionalen Demonstrationen gegen TTIP und CETA auf, die am kommenden Samstag stattfinden (rf-news dokumentierte am 9. September den Aufruf der Umweltgewerkschaft). Mit einem Offenen Brief wendet sich der Geschäftsführende Vorstand der Umweltgewerkschaft gegen diskriminierende und undemokratische Machenschaften einiger Kräfte im bundesweiten Trägerkreis der TTIP-Demonstrationen. Der Widerstand gegen TTIP und CETA muss verstärkt werden, um diese Abkommen zum Fall zu bringen. Jede Ausgrenzung von aktiven Kräften schadet der gemeinsamen Sache und erweist den Befürwortern von TTIP und CETA einen Dienst. Mehr…

Über Zwanzigtausend in München, Hunderttausende bundesweit gegen Freihandelsabkommen auf der Straße

17.09.16 - In Berlin, Frankfurt, Leipzig, Hamburg, Köln, München und Stuttgart demonstrierten ab 12 Uhr mittags zusammen mehr als 300.000 Menschen gegen die geplanten Freihandelsabkommen TTIP (Transatlantic Trade and Investment Partnership) zwischen den USA und der EU sowie CETA (Comprehensive Economic and Trade Agreement) zwischen der EU und Kanada. Mehr…

Glyphosat im Bier - ein Prosit der Gemütlichkeit!

Glyphosat im Bier - ein Prosit der Gemütlichkeit!

27.02.16 - Am 25. Februar 2016 stimmten 446 Abgeordnete des Deutschen Bundestags dagegen, das Herbizid Glyphosat zu verbieten. Die Zulassung in Europa endet im Juni 2016. Die EU-Kommission will es Anfang März für weitere 15 Jahre zulassen. Glyphosat erregte erst vor wenigen Tagen Aufmerksamkeit, weil in allen 14 Biersorten, die das Umweltinstitut München getestet hat, Spuren von Glyphosat bis zum 300-fachen des für Trinkwasser festgelegten - sowieso fragwürdigen - Grenzwerts nachgewiesen wurden. Mehr…

"Nein" zum zweiten S-Bahn-Tunnel in München

22.02.2017 18:00 - 19:00 Uhr
Ort: Wiener Platz, Haidhausen,

Das Aktionsbündnis S-Bahn München schreibt: "Seit 2001 planen Freistaat und Bahn einen zweiten S-Bahn-Tunnel. Er soll parallel zum ersten Tunnel verlaufen, mit 40 Metern unter der Erde viel tiefer liegen und viel weniger Stationen haben. Immer wieder scheiterte die Finanzierung des Großprojektes, das inzwischen weit mehr als 2 Milliarden Euro kosten soll. Zehn Jahre ging wertvolle Zeit verloren. Wirklich wichtige Investitionen im S-Bahn-Netz blieben aus." Mehr…

31.03.17 - Bayern: Kabinett lockert Alpenschutzzone

Die bayerische Landesregierung hat den Weg für die völlig unsinnige und umweltzerstörerische "Skischaukel" am Riedberger Horn im Allgäu frei gemacht. Das Kabinett beschloss am Dienstag eine entsprechende Änderung des Landesentwicklungsprogramms. Die für das Liftprojekt vorgesehene Fläche von 80 Hektar wird aus der strengsten Alpen-Schutzzone C herausgenommen. Am Riedberger Horn sollen zwei Skigebiete miteinander verbunden werden. Dabei hatte es in den letzten Jahren kaum mehr genug Schnee. Jetzt ist zudem herausgekommen, dass sechs Lokalpolitiker Gesellschafter des Unternehmens sind, das die Gondelbahn bauen würde. Mehr…