Auf gehts zum Politischen Aschermittwoch der MLPD Bayern

Auf gehts zum Politischen Aschermittwoch der MLPD Bayern

26.02.2020 - Social Impact Lab - Balanstr. 73 - Siehe Anfahrtsberschreibung - Mit Buffet, Rede und Kultur! Mehr…

Aufruf zur Demo gegen die Münchner Sicherheitskonferenz

Aufruf zur Demo gegen die Münchner Sicherheitskonferenz

Mach mit beim Aufbau einer internationalen antiimperialistischen und antifaschistischen Einheitsfront! Vom 14. bis 16. Februar tagt dazu die „Münchner Sicherheitskonferenz“. Das ist ein internationales Treffen für die Strategien imperialistischer Machtpolitik. Vertreten sind imperialistische Staaten weit über die NATO hinaus – Rußland, China, Saudi-Arabien, Iran und die Türkei. Dabei geht es nicht um die Sicherheit der Menschen sondern um die Neuaufteilung der Welt.. Kommt zur Demonstration dagegen am 15. Februar um 13 Uhr am Stachus. Mehr…

Bild des Monats Januar

Bild des Monats Januar

Wehret den Anfängen! Gemeinsam gegen die Entwicklung einer faschistischen Tendenz in Deutschland! Mehr…

Umweltgewerkschaft lädt ein zur Führung durch Pinakothek der Moderne

Umweltgewerkschaft lädt ein zur Führung durch Pinakothek der Moderne

Am Sonntag, den 19.1. 2020, 11.00 bis 14.00 UhrTreffpunkt: Königsplatz, auf der Treppe oder unter dem Giebel-Vordach - - - - - - Es führt uns Frau Anna Schilling, Künstlerin und Kunstpädagogin. Sie wird uns an exemplarischen Werken der klassischen Moderne verschiedeneStilrichtungen der Avantgarde zeigen. Und sie wird uns erklären, wie auch gerade ander Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert die turbulenten Ereignisse der Zeit dieKunst beeinflusst und geprägt haben. Wie haben die Künstler versucht, ihre Kunst neu zu definieren, damit sie noch eineBerechtigung hat? Dies wird im Dialog mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmernentwickelt. Mehr…

Kommt zum Neujahrsfest am 6.1.20

Kommt zum Neujahrsfest am 6.1.20

Achtung -- - - - - - - - - - wegen einer Doppelbuchung feiern wir jetzt erst um 18 Uhr in der Gaststätte Poseidon, Schleißheimerstr. 456 - - - - - - - - - - Jahresrückblick, Bücher- und CD-Flohmarkt, Kultur und Tanz! Eure Beiträge sind willkomen! Mehr…

Dialektik Kurs 1 in München - jetzt anmelden!

Dialektik Kurs 1 in München - jetzt anmelden!

Die dialektische Methode allseitig erlernen - 2020: Dialektik-Kurs 1 als Abendkurs in 10 Lektionen „Die objektive Dialektik in Natur und Gesellschaft“ Mehr…

Parteivorsitzende Gabi Fechtner kommt am 2.12. nach München!

Parteivorsitzende Gabi Fechtner kommt am 2.12. nach München!

Kommt zur Gesprächsrunde! „Die MLPD erkämpft in bewegten Zeiten ihre gesamtgesellschaftliche Rolle und der Kampf gegen den modernen Antikommunismus“ - - - - Eine Welt Haus - - - 18.30 - - - Weltraum Mehr…

Am 2. Dezember ein Zeichen setzen für die Freilassung von Müslüm Elma

Am 2. Dezember ein Zeichen setzen für die Freilassung von Müslüm Elma

Das Internationalistische Bündnis ruft für den 2. Dezember um 12 Uhr zu einer Kundgebung mit anschließender Demonstration unter dem Motto "Freiheit für Müslüm Elma" auf. Mehr…

„Freiheit für Müslüm Elma“ – MLPD fordert Einstellung des Münchener Kommunistenprozesses

„Elma ist als 'Rädelsführer' im Münchener §129a-Prozess angeklagt, nachdem er sich 20 Jahre lang in türkischer Gefangenschaft befand, schwer gefoltert wurde und in Deutschland Asyl bekam. Elma und seinen neun Genossen wird nichts anderes vorgeworfen, als Mitglied der Türkischen Kommunistischen Partei / Marxisten-Leninisten (TKP/ML) zu sein. Das ist eine üble antidemokratische und antikommunistische Gesinnungsjustiz", so Dirk Willing aus Essen, Migrationspolitischer Sprecher der MLPD. Kommt zur Soli-Kundgebung am 2.12. vor dem OLG München. Mehr…

Heraus zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Heraus zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

16:30 Treffen an der Münchner Freiheit 17:00 Start Demozug: über Odeonsplatz und Residenzstraße zum Max-Joseph-Platz 18:00 Abschlusskundgebung mit Redebeiträgen auf dem Max-Joseph-Platz, Ende ca 18:30 Uhr Mehr…

Bild des Monats November

Bild des Monats November

Am 191. und 192. Hauptverhandlungstag des Münchner TKP/ML-Prozesses beantragte die Verteidigung die Einstellung des Verfahrens aufgrund des Angriffs des türkischen Staates auf das kurdisch verwaltete nordsyrische Gebiet Rojava. Damit sei eindeutig belegt, dass die erteilte Verfolgungsermächtigung der Bundesregierung – dabei handelt es sich um eine notwendige Bedingung des Verfahrens – evident willkürlich ist. Wir dokumentieren eine Pressemitteilung: Mehr…

Türkei startet Angriff auf Rojava - Morgen, Donnerstag, ist "Tag X": Aufruf zu Protesten und Demonstrationen überall

Türkei startet Angriff auf Rojava - Morgen, Donnerstag, ist "Tag X": Aufruf zu Protesten und Demonstrationen überall

Wir rufen alle Menschen auf: Morgen, Donnerstag 10.10.2019 wird zu einer Demonstration Tag X mobilisiert: 18 Uhr Rotkreuzplatz München (U1) ||| Am Samstag 12.10. ist eine Demonstration um 13 Uhr in München, Auftakt am Karl-Stützle-Platz (Ecke Luisenstr. / Elisenstr.) Nähe Hauptbahnhof Mehr…

... auf der großen  #alle fürs Klima Demo in München wurden auch Fahnen anderer Parteien gesichtet

... auf der großen #alle fürs Klima Demo in München wurden auch Fahnen anderer Parteien gesichtet

Die MLPD steht dafür, dass wirkliche Überparteilichkeit bedeutet, offen "Flagge" zu zeigen. Das ermöglicht ehrliche Auseinandersetzung über Positionen und Ziele: Meinungsbildung. Um so schöner, dass nun auch andere Parteien ihre Fahnen tragen. Interessant, dass vom Demo Wagen auf dem Bündnis, nur gegen die MLPD Fahnen gehetzt wurde. Mehr…

Wie sich ein Top-Funktionär der Grünen in Bayern restlos blamiert

13. September 2019, Fridays-for-Future-Demo in München. Haupthetzer gegen die MLPD: hoher Funktionär bei den Grünen Mehr…

Bild des Monats September

Bild des Monats September

Streik bei den öffentlich rechtlichen Sendern - Am Donnerstag haben ver.di und BJV beim Bayerischen Rundfunk zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Der Warnstreik war Bestandteil eines bundesweit koordinierten Streiktags bei den öffentlich-rechtlichen Sendern der ARD. Mehr als 600 Kolleginnen und Kollegen kamen allein aus München zur Protestkundgebung. Soviel wie seit Jahren nicht. Ganze Abteilungen blieben geschlossen der Arbeit fern. ver.di fordert 6 Prozent mehr Gehalt. Die große Beteiligung ist aber auch zu erklären durch den Unmut der Beschäftigten über die Entwicklung im Sender: die schleichende Privatisierung der Produktion. Mehr…

MLPD München