Gemeinsame Studiengruppe startet am 30.09.21 zum Buch "Die Krise der bürgerlichen Ideologie und des Antikommunismus"

Gemeinsame Studiengruppe startet am 30.09.21 zum Buch "Die Krise der bürgerlichen Ideologie und des Antikommunismus"

Gedanken eines Arbeiters: Antikommunismus – für manchen Kumpel ein Wort aus der Kindheit des Kalten Krieges. Ein anderer meint, damit nichts zu tun zu haben. Der Antikommunismus begleitet die Arbeiterbewegung schon immer. Auch uns Bergleute hier im Werk begleitet er, wenn zum Beispiel mal wieder gegen die MLPD gehetzt oder K+S die Polizei auf die Verteiler des Vortrieb hetzt. Und wofür das alles? Damit wir Kumpel uns kein eigenes Bild machen können... Mehr…

Bild des Monats August

Bild des Monats August

Nach Demonstrationen 2019 haben die Autokonzerne die IAA, die Internationale Automobilausstellung, von Frankfurt nach München verlegt, in der Hoffnung, dass es hier ruhiger zugeht. Sie nennt sich neuerdings "Mobility" in der Absicht Verkehrs-lösungen für die Zukunft anzubieten. Statt dessen präsentieren die Hersteller ihr E-Luxus Segment garniert mit Modellen von Elektro-Fahrrädern. Diese hochpreisigen Modelle versprechen die erwarteten Profite. Es werden weiter hin Verbrennungsmotoren gebaut. Keine Spur von Lösungen, die für die Breite Bevölkerungsschichten gedacht sind, welche ökologisch und nachhaltig und bezahlbar sind; z.B. der Öffentliche Nah- und Fernverkehr, der sowohl für die Stadt und für Land gleiche Bedingungen schaffen würde. Des Gleichen gilt für den Güterverkehr, der ein wesentlicher Faktor für den CO2 Ausstoß ist. Mehr…

Bild des Monats Juli

Bild des Monats Juli

Stefan Engel hat sein Buch "Die Krise der bürgerlichen Ideologie und des Antikommunismus“ vorgestellt. „Alles verändert sich – auch ich muss mich verändern“, so die Botschaft des Liedes Todo Cambia zu Beginn der Buchvorstellung. Der Vortrag fand in einer privaten Doppelgarage mit angrenzendem Hof statt, da die Parteien in München drei Monate vor der Wahl keine Räume bekommen und Gaststätten-Nebenräume wegen der Pandemie keine Räume vermieten. Das Buch ist als ein Wegweiser zu sehen in der sich rapid verändernden Welt und warum nur eine neue sozialistische Gesellschaft die Lösungen für viele Fragen von Ausbeutung, Umwelt, Natur, Wohnen, Verkehr, Kommunikation klärt. Mehr…

Wahlkampfkalender München für die BTW erschienen

Im Anhang findet Ihr die aktuelle Version unseres Wahlkampfkalenders! Viel Spaß beim Mitmachen! Mehr…

"Die Krise der bürgerlichen Ideologie und des Antikommunismus" Buchvorstellung und Diskussion mit Stefan Engel

"Die Krise der bürgerlichen Ideologie und des Antikommunismus" Buchvorstellung und Diskussion mit Stefan Engel

25. Juli wird in München die Vorstellung des neuen Buchs von Stefan Engel "Die Krise der bürgerlichen Ideologie und des Antikommunismus" stattfinden. Mehr…

Schönes Plakat sucht Mithelfer bei Aufstellen!

Schönes Plakat sucht Mithelfer bei Aufstellen!

Wer macht mit? Plakatieren in München und Umgebung. Treffpunkt Freitags 21h und Sonntag 9h, Werinherstr. Ecke Ungsteinerstrasse zur Plakatausgabe. Mehr…

Wer hilft mit beim Plakatieren?

Wer hilft mit beim Plakatieren?

Im Juli und August werden die vielen Plakate der MLPD in München aufgestellt. Unterstützer bitte melden bei der Kontaktadresse links. Wie dieses Kandidatenplakat: Patrick Ziegler - Direktkandidaten der MLPD / Internationalistische Liste Mehr…

Solidarität mit den Beschäftigten im Gesundheitswesen

Beteiligt Euch am Kampftag am 16.6. Siehe Flugblatt! Mehr…

Bild des Monats Juni

Bild des Monats Juni

Gegner des geplanten Kiesabbaus im Forst Kasten zwischen Neuried und Gauting protestieren im Wald gegen das dortige Vorhaben. Sie sind der Meinung, dass der Kiesabbau dem vom Münchner Stadtrat im Dezember 2019 ausgerufenen Klimanotstand entgegensteht. Kommt zur Wanderung der MLPD zum Ziel des Protests am 20. Juni! Mehr…

Bild des Monats Mai

Bild des Monats Mai

Kämpferische Stimmung bei durchgesetzter Mai-Demo! 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer lassen sich die traditionelle 1. Mai-Demo nicht nehmen. Mit Maske und Abstand werden die vielfältigen Forderungen der Arbeiterinnen und Arbeiter, der Frauenbewegung, der Jugend, der Umweltbewegung auf die Straße getragen. Auffallend: Weder SPD- noch Grünen-Fahnen waren zu sehen. Mehr…

Kommt zu den 1. Mai Aktivitäten der MLPD

Kommt zu den 1. Mai Aktivitäten der MLPD

Liebe Freund/innen und Genoss/innen ich möchte euch zu zwei Veranstaltungen einladen Mai-Feier der MLPD München:am Freitag 30.4., 18 Uhr, Ella-Lingens-Platz in Giesing, (nahe Bushaltestelle Spixstraße) Die Veranstaltung ist öffentlich und findet draußen statt. Natürlich ist uns der Gesundheitsschutz sehr wichtig, weshalb bei der Veranstaltung eine Maskenpflicht besteht und wir auf den Mindestabstand von 1,5 m achten. Mehr…

Presseerklärung: Gegen die Gewährung faschistischer „Querdenker“ Demonstrationen - Gegen die undemokratische Behinderung und den Zwang der Sammlung von 50000 Unterstützungsunterschriften der Internationalistischen Liste /MLPD zur Beteiligung an der Bundes

Presseerklärung: Gegen die Gewährung faschistischer „Querdenker“ Demonstrationen - Gegen die undemokratische Behinderung und den Zwang der Sammlung von 50000 Unterstützungsunterschriften der Internationalistischen Liste /MLPD zur Beteiligung an der Bundes

Wir fordern: Schluss mit der Kriminalisierung von linken, antifaschistischen und fortschrittlichen Kräften Die Verantwortlichen für diese Querdenker-Demos müssen bestraft werden. Für das sofortige Verbot faschistischer Organisationen gemäß dem Potsdamer Abkommen! Schluss mit undemokratischen Wahlbehinderungen gegen linke, fortschrittliche und antifaschistische Parteien! Mehr…

Bild des Monats März

Bild des Monats März

Im Lauf der vergangenen Woche berichteten Medien wiederholt über Frauenrebellionen in Großbritannien und Australien. Damit setzt sich die Belebung der weltweiten kämpferischen Frauenbewegung mit dem vorläufigen Höhepunkt am 8. März 2021 fort. Mehr…

Erklärung der MLPD München zur „Freiheitsversammlung“

Erklärung der MLPD München zur „Freiheitsversammlung“

In München gibt es seit einigen Monaten sogenannte „Freiheitsversammlungen“. Es ist mittlerweile zur Genüge bekannt, wie faschistische Organisationen und Führer systematisch größere Teil der Querdenkerbewegung prägen bzw. anführen. Wir lehnen die faschistische Querfront-Strategie der scheinbaren Vermischung von rechts und links und die reaktionäre Querdenker-Bewegung entschieden ab. Hier muss jeder fortschrittliche Mensch einen klaren Trennungsstrich ziehen. Die „Freiheitsversammlung München“ ist selbst nicht faschistisch, sie vereint jedoch eine illustre Runde aus Impfgegnern, Esoterikern und anderen Corona-Leugnern. Die „Freiheitsversammlung“ spricht von „gesundheitlicher Selbstbestimmung“, sie wendet sich gegen „willkürliche Maßnahmen“, ja es werden sogar Rechte für Flüchtlinge eingefordert. Daraus leitet sie dann aber Forderungen ab, die aus dem Arsenal der Querdenker-Bewegung bekannt sind. Sie fordert „Schulen auf für alle!“. Natürlich ist das anzustreben, aber doch nicht bedingungslos und damit ohne Rücksicht auf die Gesundheit unserer Kinder und der gesamten Bevölkerung. ... Mehr…