International

FREE AFRIN DEMO - 21.4. - 14h Marienplatz

FREE AFRIN DEMO - 21.4. - 14h Marienplatz

Das „Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus“ ruft gemeinsam mit dem „Bündnis - Hände weg von Afrin“ zu einer Demonstration am Samstag, den 21. April, 14 Uhr Marienplatz auf. - Stoppt Erdogans Eroberungskrieg und die deutsche Waffenbrüderschaft mit der Türkei Mehr…

Neulich beim BaMF

Nein, München ist nicht Berlin, und das BaMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) in München nicht das berüchtigte LAGESO in Berlin. Ich begleite zwei somalische Mädchen zu ihrer Anhörung, wohlklingend „Interview“ genannt Mehr…

Augenzeugenbericht der ICOR-Brigaden in Kobane im Münchner Merkur

Klaus Dumberger berichtet in einem ausführlichen Interview über den Aufbau des Gesundheitszentrums in Kobanê im Münchner Merkur. Auch den Live-Mitschnitt des Interviews kann man hier ansehen. Mehr…

Protestcamp mit Teilerfolg beendet

Protestcamp mit Teilerfolg beendet

18.07.16: Der mutige Protest der Flüchtlinge aus Afghanistan und Pakistan vor der Münchner „Bayernkaserne“ zeigte Wirkung! Mehr…

Protestkundgebung von Solidarität International Unterstützung zum Prozess von Alassa Mfouapon am 18.2. und gegen die unmenschliche Situation in den Flüchtlingscamps wie Kara Tepe/Moria und Lipa

17.02.2021 18:00 - 19:00 Uhr
Ort: Innenstadt, näheres folgt

Für Solidarität International e.V. ist die Unterstützung und Solidarität mit Flüchtlingen in Deutschland und auf der griechischen Insel Lesbos schon seit langem eine wesentliche Aufgabe. SI entwickelt die Solidarität im Kampf um das Bleiberecht von Flüchtlingen und greift die reaktionäre EU-Politik gegenüber den Flüchtlingen offen an. Warum hat Alassa M. diese Klage eingereicht? Bei einem Polizeieinsatz mit Hundertschaften im Mai 2018 in der LEA (Landeserstaufnahme- stelle) Ellwangen wurde die Abschiebung eines Flüchtlings aus Togo durchgesetzt. Aus der Klageschrift: “Eingesetzt waren 500 bis 600 Polizeibeamte, darunter Sondereinheiten und Polizeihunde, die in den Räumlichkeiten der LEA Ellwangen ohne Rechtsgrundlage ... oder Genehmigung der betroffenen Personen die Räumlichkeiten und sämtliche dort anwesenden Personen durchsuchten, dabei allein 40 nicht verschlossene Türen stark beschädigten und elf Flüchtlinge zum Teil erheblich verletzten.“ ...Wenige Tage nach diesem Vorfall organisierte Alassa M. gemeinsam mit anderen Flüchtlingen eine gewaltlose Protestdemonstration in Ellwangen, unter der Parole „Viel wurde über uns geredet. Jetzt reden wir. Wir sind Flüchtlinge - keine Kriminellen". Darauf hin wird Alassa M. Im Juni 2018 unter brutalen Umständen selbst nach Italien abgeschoben. Mehr…