Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / MLPD München / Am 19. Februar auf die Straße gegen die Konferenz der Kriegstreiber ("Sicherheitskonferenz") in München

Am 19. Februar auf die Straße gegen die Konferenz der Kriegstreiber ("Sicherheitskonferenz") in München

Die MLPD ruft zur Teilnahme an der Demo gegen die Kriegstreiber auf und wir bilden dort einen kämpferischen Block mit dem Internationalistischen Bündnis, dem REBELL und anderen - gegen jede imperialistische Aggression und für den Sozialismus als Perspektive.
Am 19. Februar auf die Straße gegen die Konferenz der Kriegstreiber ("Sicherheitskonferenz") in München

Bild vom Ostermarsch 2021 in München (rf-foto)

FLYER

 

Am Brennpunkt Ukraine verstärkt sich die Gefahr eines Krieges. Über die bürgerlichen Medien wird massiv getrommelt, um die Menschen für die Aggressionen zu gewinnen. Hauptkriegstreiber sind die USA mit der NATO, auch die deutsche Bundesregierung mischt in dem Rahmen aktiv mit. Natürlich sind auch Russland und China, die Türkei und andere imperialistische Staaten keine "Friedenskräfte", auch ihnen geht es um den Erhalt bzw. die Ausweitung ihrer Einflussgebiete.

 

Den Aufruf des Münchner Bündnisses zur Demo gegen die sogenannte Sicherheitskonferenz haben wir nicht unterzeichnet, weil er neben berechtigten Forderungen die Illusion einer "Friedenspolitik" im Rahmen des Kapitalismus verbreitet und nur den Hauptkriegstteiber USA / NATO kritisiert, statt sich gegen jeden Imperialismus zu wenden. Alle Imperialisten sind jederzeit bereit, auch einen militärischen Konflikt zur Verfolgung ihrer Interessen vom Zaun zu brechen.

 

Wer heute Friedenspolitik machen will, muss einen konsequent antiimperialistischen Standpunkt gegen jede imperialistische Aggression einnehmen. Wir müssen uns über eine grundlegende Lösung gegen die Kriegsgefahr auseinandersetzen. Um Kriege ein für allemal aus der Welt zu schaffen, brauchen wir eine Bewegung zur revolutionären Beseitigung des Imperialismus. Deshalb setzen wir uns gerade an diesem Tag um die Perspektive des Sozialismus auseinander.

 

  • Für den Aufbau einer internationalen antiimperialistischen Einheitsfront im Kampf gegen den Antikommunismus in unserer Gesellschaft.
  • Beteiligt euch am 19.02.22 an der Demo gegen die Kriegstreiber im Block von MLPD / REBELL / InterBündnis u.a. mit offenem Mikrophon! Wir freuen uns auf eine gemeinsame Demostration.