... auf der großen #alle fürs Klima Demo in München wurden auch Fahnen anderer Parteien gesichtet

Die MLPD steht dafür, dass wirkliche Überparteilichkeit bedeutet, offen "Flagge" zu zeigen. Das ermöglicht ehrliche Auseinandersetzung über Positionen und Ziele: Meinungsbildung. Um so schöner, dass nun auch andere Parteien ihre Fahnen tragen. Interessant, dass vom Demo Wagen auf dem Bündnis, nur gegen die MLPD Fahnen gehetzt wurde.

Es ist Bestandteil des hart erkämpften Koalitionsrechtes in Deutschland ebenso wie ein Grundrecht, (demokratische und sozialistische) Fahnen und Symbole zu zeigen. Nach Versammlungsrecht darf das in Deutschland grundsätzlich nicht verboten oder ausgeschlossenwerden. Wo (unter anderem grüne) Versammlungsleiter oder gar die Polizei dies in den letzten Wochen verschiedentlich zu unterbinden versuchten, sind sie allesamt politisch und juristisch gescheitert.

Parteien sind sehr wichtige Errungenschaften des demokratischen Gemeinwesens, selbstverständlich wirken sie auf jede Bewegung ein und die aktive Unterstützung der Jugend kann nur begrüßt werden. Aber warum versteckt man sich und spricht und agiert nicht offen und ehrlich, sondern diffamiert andere, die dies tun? Wahrscheinlich weil die entsprechenden Parteien umweltpolitisch so viel Dreck am Stecken haben, dass sie deutlichmit Kritik rechnen müssen. Also manipuliert man lieber die Jugendlichen, betreibt Stimmungsmache im eigenen parteipolitischen Interesse – unter der Flagge, REBELL und MLPD würden dies tun. Das ist die Methode des Diebes der ruft: „Haltet den Dieb“